Sprechzeiten
Sprechzeiten Heute  |  Vormittags: 8:00 - 12:00 Uhr   |  Nachmittags: geschlossen

Am Freitag, 24. September 2021, hat das Wahlamt der Stadt Aßlar (Container vor dem Rathaus) auch von 12:00 bis 18:00 Uhr für Briefwähler geöffnet.

alle Sprechzeiten
Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem Besuch einen Termin
Menü

Asslar aktuell (2021)

Hygienekonzept für die Bundestagswahl am 26. September 2021

Sehr geehrte Wähler*innen,

aufgrund der weiterhin anhaltenden Corona Pandemie hat der Schutz der Wählerin-nen und Wähler, der Mitglieder der Wahlvorstände sowie gegebenenfalls von Wahlbeobachtern, der Presse und Mitarbeitenden des Wahlamts während des Wahlprozesses höchste Priorität.

Wir haben daher, wie bereits bei den Kommunalwahlen im März, auch im Rahmen der Vorbereitung der Bundestagswahl am 26. September 2021 alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, um eine Gefährdung der Gesundheit sowohl der Wähler*innen als auch der ehrenamtlichen Mitglieder der Wahlvorstände und sonstigen Beteiligten am Wahltag auszuschließen.

Dazu zählen folgende Maßnahmen:

  • Im Wahlraum sowie in dem Gebäude, in dem sich der Wahlraum befindet, besteht die Verpflichtung, während des Aufenthalts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Die Wahlräume wurden entsprechend der gegebenen Situation ausgewählt und eingerichtet. Es ist organisatorisch gewährleistet, dass der erforderliche Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Die Oberflächen, mit denen Wählerinnen und Wähler in Kontakt kommen, werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  • Sie werden gebeten, Ihren eigenen Schreibstift mit zum Wahlvorgang zu bringen, auch im Wahllokal werden Schreibstifte bereitgehalten.
  • Alle Mitglieder der Wahlvorstände werden mit persönlicher Schutzausrüstung ausgestattet und es besteht durch eine zusätzliche Vorrichtung ein weiterer Schutz zwischen Wahlvorstand und den Wählerinnen und Wählern.

Sofern Sie jedes Infektionsrisiko ausschließen wollen, haben Sie auch die Möglichkeit der Stimmabgabe per Briefwahl. Die Briefwahlunterlagen können Sie mit dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung beantragen. Diese können Sie auch per E-Mail (wahl@asslar.de) beantragen. Bei Ihrem Antrag müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Anschrift angeben. Sie erhalten zusammen mit dem Wahlschein:

  • einen Stimmzettel
  • einen amtlichen Stimmzettelumschlag (blau)
  • einen Wahlbriefumschlag (rot, der bereits frankiert ist) und
  • ein Merkblatt zur Briefwahl, das Erläuterungen in Wort und Bild gibt, wie Sie Ihre Stimmen per Briefwahl abgeben.

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Stimmen beim Wahlamt abzugeben.

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Ihr Wahlamt (E-Mail: Wahl@asslar.de, Tel: 06441 803-68).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Wahlamt


Die Stadtwerke Aßlar informieren:

Wegen dringender Reparaturarbeiten am Versorgungsnetz kann es am 28. und 29. September 2021 zu Druckschwankungen und kurzzeitigen Unterbrechungen der Wasserversorgung in der Kernstadt Aßlar und Klein-Altenstädten kommen.


Werdorf - Freiwillige Feuerwehr / Ölmühle

Aktion „Gelbes Band“: Frisches Obst zum Selbstpflücken

Beim Spaziergang kurzerhand den so saftig anmutenden Apfel vom Baum pflücken. Was in der Regel nicht ohne Weiteres erlaubt ist, wird durch einen kleinen Gegenstand sogar begrüßt. Ein gelbes Band an Streuobstbäumen signalisiert, dass die Früchte ohne Rücksprache für den Eigenbedarf gepflückt werden dürfen. Auch die Stadtverwaltung Aßlar beteiligt sich an dieser Aktion und weißt zur Ernte bereitstehende Bäume mit dem entsprechenden gelben Band aus. Das Ziel ist es, verdorbenes Obst weitestgehend zu vermeiden und den Bürgerinnen und Bürgern einen einfachen Zugang zu regionalen Obstsorten zu ermöglichen. Interessierte müssen lediglich ihre eigenen Körbe, Leitern und sonstige Hilfsmittel mitbringen.

Ausgewiesene Streuobstbäume sind aktuell in folgenden Gebieten zu finden:

Kernstadt Aßlar

  • Nordtangente

Werdorf

  • Ölmühle
  • Feuerwehr
  • Mühlgraben
  • Sporthalle (Lutherstraße)


Logo Kontakt

Die Kontakt- und Beratungsstelle bietet auch in den Herbstferien ein tolles Programm

Viel Spaß und gute Laune,
so präsentiert sich auch in diesem Herbst das Ferienprogramm der Kontakt- und Beratungsstelle Aßlar.
Vom 18. bis zum 22.10.2021 haben alle Aßlarer Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren, die Möglichkeit daran teilzunehmen.
Auch dieses Jahr haben wir ein tolles Angebot für alle Kreativen, Kunst-, Wissenschafts- und Naturbegeisterten unter Euch vorbereitet. Dabei werden auch die Back-, Koch- und Sportfreunde auf ihre Kosten kommen.
Für alle Künstler, Bastler und Tüftler unter Euch gibt es unser Graffitisprühen zum Thema Weltall, Lichterketten zum Dekorieren, Filzmonster für die dunkle Jahreszeit, Memoboards für alles Nützliche und Schöne, einen bunten Kunstkurs und unser alljährliches Kürbisschnitzen für die diesjährige Halloweendeko.
Die Entdecker und Forscher sind eingeladen an der Braunfelser Schlossführung zum Thema Ritter und Prinzessinnen teilzunehmen, einen Ausflug ins Chemikum Marburg zu unternehmen, beim Angelverein alles über das Fischen zu erfahren oder bei einem Jägerbesuch die Tiere des Waldes kennenzulernen.
Die Köche und Gourmets können im Heimatverein Werdorf Kartoffelpuffer braten oder beim Pizzabacken in Berghausen kreativ werden. Dabei dürfen alle Sportbegeisterten nicht vergessen, dass wir auch Kegeln, eine Fahrradtour und einen Parkour-Kurs anbieten. Und für alle mit Nerven aus Stahl gibt es außerdem eine Gruselwanderung bei Nacht und Nebel!
Zum Abschluss wollen wir alle, die es lieber gemütlich mögen, zu einer Zuckerwatte und einem spannenden Film einladen - oder doch vielleicht einen gemütlichen Brett-und Kartenspiele Nachmittag?
Schaut mal ins Programm, da findet jeder von Euch etwas, was Spaß macht. Natürlich achten wir in diesen Zeiten besonders auf die Hygiene, deshalb gibt es vor Kursbeginn wieder einen Schnelltest. Wir treffen uns in Kleingruppen, wir halten Abstand, es wird gelüftet und Tische, Stühle und Materialien werden desinfiziert. Die Betreuerinnen und Betreuer der Kontakt- und Beratungsstelle freuen sich auf Euch!
Der Kartenvorverkauf findet am Dienstag, 5. Oktober 2021 von 15:00 bis 19:00 Uhr in der Kontakt- und Beratungsstelle statt. Eine telefonische Reservierung ist nicht möglich.
Weitere Infos unter www.kontakt-asslar.de und in der Stadtbücherei.


Logo Jugendsammelwoche 2021

Nachholtermin der Jugendsammelwoche 2021

In diesem Jahr findet die landesweite Jugendsammelwoche in der Zeit vom 7. bis 17.Oktober statt. Beteiligen können sich alle Jugendgruppen, Verbände und Initiativen.

In diesem Zeitraum werden dann auch wieder Aßlarer Jugendliche mit Sammelausweisen und Listen im Stadtgebiet unterwegs sein und um Spenden für die Jugendarbeit bitten.

Laut Infoschreiben des Kreisausschusses des Lahn-Dill-Kreises, werden 50% der Spenden von der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe des Lahn-Dill-Kreises, den Bezirksjugendringen und dem Hessischen Jugendring für Projekte in der Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt. Die restlichen 50% verbleiben bei der sammelnden Gruppe und können für die Gruppenkasse verwandt werden.

Für viele Jugendabteilungen sind die eingehenden Spenden oft die einzige Möglichkeit, finanzielle Unterstützung für Aktionen und Freizeiten zu erhalten.

Dabei ist zu beachten, dass Spendenquittungen erst ab einer Spendenhöhe von 10,- Euro ausgestellt werden können.

Die Koordination für die Aßlarer Sammler übernimmt die Kontakt- und Beratungsstelle, Hauptstr. 8, 35614 Aßlar, Tel.:06441/209882. Dort werden auch die Sammelbezirke verteilt und die Ausweise und Listen ausgehändigt.


Aßlarer Ortsbeiräte sind per E-Mail zu erreichen

Die Ortsbeiräte Klein-Altenstädten, Oberlemp und Werdorf sind ab sofort auch per E-Mail für Bürger*innen zu erreichen.

Die E-Mail-Adressen lauten wie folgt:

ortsbeirat-kl.altenstaedten@asslar.de
ortsbeirat-oberlemp@asslar.de
ortsbeirat-werdorf@asslar.de.

Weitere Ortsbeiräte werden folgen.
Wir informieren an gleicher Stelle, sobald die E-Mail-Adressen eingerichtet wurden.


Zurückgelassene Altreifen in der Gemarkung Berghausen.

Illegale Müllablagerung von Altreifen und Pflanzsteinen

Leider gibt es auch in der Stadt Aßlar immer wieder Bürgerinnen und Bürger, die ihren Müll auf verschiedenste illegale Weise entsorgen. Für uns unverständlich – für die Allgemeinheit eine Zumutung und Frechheit.

In der Gemarkung Berghausen wurden am Freitag, den 10.09.2021 vier Altreifen in einem Waldstück Richtung Grube Fortuna vorgefunden.

Ebenso wurden am Sonntag, den 12.09.2021 an der Hohen Warte in Aßlar, kurz vor der Autobahn-Überquerung der A45 auf der rechten Seite eine große Menge an Pflanzsteinen von rücksichtslosen Mitbürgern illegal abgelagert.

Derartige Abfallablagerungen außerhalb einer dafür vorgesehenen Entsorgungsstätte stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mittels hoher Bußgelder geahndet werden. Zudem leidet das Erscheinungsbild der Stadt Aßlar erheblich unter derartigen illegalen Deponien. Die Altreifen hätten beim Reifenwechsel ganz unkompliziert eingetauscht und die Pflanzsteine mit einer einzigen Autoladung kostenfrei am Abfallwirtschaftszentrum entsorgt werden können.

Die Stadtverwaltung appelliert in diesem Zusammenhang noch einmal an alle Mitbürger, Müll, Unrat und Schrott nicht einfach im Wald abzuladen, sondern ordnungsgemäß zu entsorgen. Alle anderen Mitbürger bitten wir weiter, Auffälligkeiten umgehend zu melden.

Informationen und Hinweise zur sachgerechten Entsorgung sind auf der Homepage der Abfallwirtschaft Lahn-Dill unter www.awld.de zu finden.

Wer weitere Angaben zu den wilden Müllablagerungen machen kann wird gebeten, sich mit dem Ordnungsamt der Stadt Aßlar unter der Rufnummer 06441 803-52 oder -18 in Verbindung zu setzen. Durch aktive Mithilfe können Sie uns bei der Ermittlung der Verursacher unterstützen.

Magistrat der Stadt Aßlar
-Ordnungsamt-


Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe der "Seniorenpost Aßlar"

Die Ausgabe 107 (September/Oktober 2021) der "Seniorenpost Aßlar" ist da. - Auch digital.
Stöbern Sie online in unserem beliebten Seniorenmagazin. Es erwarten Sie wieder viele interessante Themen, Beiträge unserer Leser:innen und weitere spannende und informative Inhalte.


Ausgabe 107

Fahrplanänderungen zum Schuljahresbeginn 2021/2022 nach den Sommerferien am 30.08.2021

Die Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil mbH informiert über die Fahrplanänderungen zum Schuljahresbeginn 2021/2022 nach den
Sommerferien am 30.08.2021.

Aßlar-Berghausen
In der Ortsdurchfahrt Berghausen finden Kanalneuverlegungen statt. Am Montag den 26. Juli 2021 hat der 2. Bauabschnitt begonnen. Aufgrund der Sperrung der Ortsdurchfahrt Berghausen können die Linie 471 (Wetzlar-Katzenfurt) und die Linie 201 (Berghausen - Aßlar Grundschule/Gesamtschule) die Haltestellen Berghausen Aßlarer Weg und Mehrzweckhalle nicht anfahren. Es wird mit der Linie 471 und 201 (nach den Sommerferien) die Ersatzhaltestelle mit Wendeschleife in der Haynstraße (Ortseingang) genutzt. Es gelten die Fahrtzeiten der bisherigen Haltestellen. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Anfang Dezember 2021.

Linie 201 (Berghausen-Kleinaltenstädte-Aßlar Grundschule)
Für die Grundschule Aßlar wird eine zusätzliche Anfahrt zur 2. Stunde aus dem Bereich Berghausen und Kleinaltenstädten angeboten. Abfahrt Berghausen um 8:27 Uhr und in Kleinaltenstädten Altenbergstraße um 8:38 Uhr.


KuBa: Veranstaltungskalender September 2021

Im Folgenden finden Sie den Veranstaltungskalender September 2021 für das KuBa (Kultur im Backhaus).


Veranstaltungskalender September 2021