Sprechzeiten
Sprechzeiten Heute  |  Vormittags: 8:00 - 12:00 Uhr   |  Nachmittags: 13:30 - 18:00 Uhr
alle Sprechzeiten
Terminvereinbarung
Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem Besuch einen Termin
Menü

Asslar aktuell (2023)

Konzert

Wann? Mittwoch, 22. Mai 2024, 20:00 Uhr

Wo? Katholische Kirche Aßlar, Friedenstr. 13, 35614 Aßlar

Toni di Napoli und Pietro Pato sind einem großen Publikum seit über 10 Jahren aus Fernsehauftritten auf ARD, RBB und WDR vertraut, haben mit bekannten Namen wie Helmut Lotti, Kim Fisher, Tom Gaebel, Sandy Mölling, Anita & Alexandra Hofmann und dem Filmorchester Babelsberg zusammengearbeitet und stehen mit ihren großartigen Stimmen für phantastische Songs und durchweg glückliche Gäste.

An diesem Mittwoch, 22. Mai 2024, laden sie ab 20:00 Uhr in der Katholischen Kirche Aßlar mit einem ganz besonderen Event all jene ein, die wie sie selbst die Musik lieben. Oder noch genauer: das Singen!

Ein Spektakuläres Programm, eine Mischung aus ausgelassener Fröhlichkeit und befreitem Singen, in dem die Künstler und das Publikum zu einem Chor verschmelzen, getragen von Welthits aus Pop, Klassik, Musicals und Filmmusik stehen im Vordergrund dieses Abends.
Dabei werden die Tenöre4you natürlich auch in diesem Konzert Lieder ein perfekter Pop-Klassik-Mischung mit grandiosem, erstklassigen Gesang im italienischen Stil präsentieren.

Ein wunderschönes Erlebnis erwartet auch Sie in der „Christ König Kirche“, an das Sie sich noch lange sehr gerne zurückerinnern werden.

Eintrittskarten zum Preis von 23,00 € sind ab sofort im Vorverkauf im Rathaus der Stadt Aßlar, Mühlgrabenstr. 1, 35614 Aßlar, erhältlich.

Pssst… ein Tipp vom Christkind: die Eintrittskarten
sind auch ein tolles Weihnachtsgeschenk!


Stellenausschreibung Plegehilfskraft

Für die ambulante Sozialstation sucht die Stadt Aßlar zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Pflegehilfskraft (m/w/d) in Teilzeit (bis 30 Std. wöchentlich)

im Krankenpflege- bzw. Altenpflegebereich

Ihre Qualifikation

  • Dienstleistungsorientierung und Freude an der Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen
  • Berufserfahrung erwünscht
  • Verantwortungsbewusstes Arbeiten und persönliche Stabilität
  • Einfühlungsvermögen sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an kontinuierlicher Fortbildung
  • Die Sozialstation Aßlar versorgt Patienten mit Leistungen nach SGB V (Krankenversicherung und SGB XI (Pflegeversicherung) in ihrer häuslichen Umgebung, daher muss die Berechtigung zum Führen eines PKW vorliegen.

Ihre Aufgaben

  • Erhaltung einer möglichst selbständigen Lebensgestaltung unserer Kunden
  • Durchführung aktivierender Grund- und Behandlungspflege (SGB V und SGB XI) nach geltenden Pflegestandards
  • Erstellung der Pflegeplanung und des Pflegeprozesses
  • Sorgfältige und gewissenhafte Führung der Pflegedokumentation
  • Begleitung der ärztlichen Diagnostik und Therapie
  • Aktive Mitarbeit an internen Qualitätssicherungsmaßnahmen

Wir bieten

  • einen Arbeitsplatz in einem modernen und zukunftsorientierten Unternehmen
  • eine fundierte Einarbeitung
  • eine leistungsgerechte Vergütung gemäß TVöD
  • motivierte Kollegen und ein angenehmes Arbeitsumfeld
  • zusätzliche Leistungen wie z. B. betriebliche Altersversorgung, Fahrrad-Leasing.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte elektronisch an personalamt@asslar.de oder in Papierform an den Magistrat der Stadt Aßlar, Fachdienst Personal und Soziales, Mühlgrabenstr. 1, 35614 Aßlar.
Bitte reichen Sie in den Bewerbungsunterlagen nur Kopien ein, da es uns aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist, Ihre Bewerbungsunterlagen zurückzusenden.

Ihr Ansprechpartner ist Herr Frank Becker, Tel.: 06441 803-200 oder E-Mail: frank.becker@asslar.de.

Wichtiger Hinweis zum Schutz und vertrauensvollen Umgang mit Ihren Daten:

Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf Grundlage des Artikels 88 Abs. 1 der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Verbindung mit § 23 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundordnung). Ihre personenbezogenen Daten werden beginnend mit dem Eingang Ihrer Bewerbung bis sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und sodann gelöscht.


Die Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil mbH (VLDW) informiert:

Aufgrund von Straßensanierungsarbeiten wird die L 3052 zwischen Kölschhausen und Niederlemp voll gesperrt. Die Maßnahme ist in zwei Bauabschnitte unterteilt, so dass Dreisbach einmal aus Richtung Kölschhausen anfahrbar ist und aus Richtung Niederlemp.
Der Linienverkehr muss in beiden Bauabschnitten über Breitenbach fahren, was zu einer erheblichen Fahrtzeitverlängerung führt.
Zudem ist an der Kreuzung von Breitenbach aus, kein Abbiegen von/nach Oberlemp möglich, so dass zusätzlich noch über Bechlingen gewendet werden muss.

Im Zeitraum vom 09.10. bis 23.10.2023 wird die derzeitige Umleitungsstrecke von Bechlingen nach Oberlemp (L3376) unter Vollsperrung saniert. Dies führt ebenfalls zu Einschränkungen im Linienverkehr.
Betroffen von der Maßnahme ist die Linie 202 (Ehringshausen-Niederlemp), 205 (Niederlemp-Gesamtschule Ehringshausen/Grundschule Katzenfurt) und 200 (Bermoll-Wetzlar) inklusive der Beförderung der Schüler nach Ehringshausen und Katzenfurt, der Gesamtschule Aßlar und der Grundschule Aßlar, sowie an die weiterführenden Schulen nach Wetzlar.
Aufgrund des zeitlichen Mehraufwandes wird der Schülerverkehr im Rahmen der Möglichkeiten aufrechterhalten und die Anbindung von Dreisbach, Niederlemp, Breitenbach, Kölschhausen, Oberlemp und Bermoll mit einen Notfahrplan abgedeckt. Es gelten auf allen drei betroffenen Linien Baustellenfahrpläne. Insbesondere die Fahrtzeiten und Haltestellenabfolge der Linien 200, 202 und 205 wurden vollständig umstrukturiert.

Die Linie 200 muss teilweise in Bechlingen enden.
In Oberlemp wird nur die Haltestelle Andau bedient, da in Oberlemp keine Wendemöglichkeit für Busse besteht. Die Haltestelle Oberlemp Ortsmitte wird in dem Zeitraum der Vollsperrung nicht bedient. Es kann zu Verspätungen von ca. 5-10 Minuten kommen. Anschlüsse können nicht sichergestellt werden. Die Linien 202 und 205 können für diesen Zeitraum wieder kurzzeitig ihren regulären Fahrweg nutzen, bleiben aber im eingeschränkten Baustellenfahrplan.

Nach der Sanierungsmaßnahme folgt der zweite Bauabschnitt auf der L 3052, so dass Dreisbach aus Richtung Kölschhausen anfahrbar ist mit erneuten angepassten Baustellenfahrplänen. Dieser soll voraussichtlich am 24.10.2023 beginnen. Der zweite Bauabschnitt ist bis Juni 2024 vorgesehen.

Die Informationen und Baustellenfahrpläne stehen auch unter www.vldw.de bereit. Bei Fragen steht Ihnen auch die Mobilitätszentrale in Wetzlar unter 06441 407-1877 oder per E-Mail an mobi-wetzlar@vldw.de zur Verfügung.

(Pressemitteilung vom 29.09.2023)


Baustellenfahrplan Linie 200
Baustellenfahrplan Linie 202
Baustellenfahrplan Linie 205

Stellenausschreibung Erzieher*innen / pädagogische Fachkräfte

Wir suchen Erzieher*innen / pädagogische Fachkräfte nach §25b HKJGB (m/w/d)…

… die leidenschaftlich gerne
die Welt entdecken,
Lieder singen,
Geschichten erzählen,
Tränen trocknen,
Fragen beantworten,
Mut machen
und liebevoll den Alltag von Kita-Kindern zu etwas Besonderem machen!

Wir bieten Ihnen:

  • Tolle Kinder, die uns jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern
  • Motivierte, offene und multiprofessionelle Teams
  • 9 Kindertageseinrichtungen mit unterschiedlichen konzeptionellen Schwerpunkten
  • Eine wertschätzende und zielgerichtete Zusammenarbeit und Vernetzung unter allen Kitas und dem Träger
  • Die Einstellung in einer unserer bestehenden Kindertageseinrichtungen oder in unserer neuen Kita „Alte Schule – Die Glückskinder“, welche voraussichtlich im September 2023 eröffnet wird
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Eingruppierung im TVöD SuE
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung unserer Konzeptionen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen von Einzelmaßnahmen sowie Inhouse-Maßnahmen für das gesamte Team oder auch einrichtungsübergreifend für alle unsere Kitas
  • Leistungsentgelt nach dem TVöD
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Maßnahmen der Gesundheitsprävention
  • Möglichkeit des Fahrradleasings

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung an:
personalamt@asslar.de (digital) oder in Papierform an den Magistrat der Stadt Aßlar, Personalamt, Mühlgrabenstr. 1, 35614 Aßlar. Bitte reichen Sie in den Bewerbungsunterlagen nur Kopien ein, da es uns aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist, Ihre Bewerbungsunterlagen zurückzusenden.
Als Ansprechpartner steht Ihnen der Leiter des Fachbereiches, Herr Frank Becker, unter der Telefon-Nr. 06441/803-200 gerne zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis zum Schutz und vertrauensvollem Umgang mit Ihren Daten:
Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf Grundlage des Artikels 88 Abs. 1 der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Verbindung mit § 23 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundordnung). Ihre personenbezogenen Daten werden beginnend mit dem Eingang Ihrer Bewerbung bis sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und sodann gelöscht.