Sprechzeiten
Sprechzeiten Heute  |  Vormittags: geschlossen   |  Nachmittags: geschlossen alle Sprechzeiten
Menü

Fossato di Vico

Fossato di Vico: ein von Wasser und Wind in Stein gemeißelter Ort

Die Gemeinde Fossato di Vico liegt mitten im grünen Herzen Italiens, in der Region Umbrien. Sie ist Reiseziel für Besucher, die gerne in eindrucksvolle Dörfer mit alter Geschichte abtauchen oder durch die unberührte Natur schlendern möchten, aber auch nicht auf den Komfort verzichten möchten, den moderne und dynamische Städte bieten. Unter anderem findet man hier eine breite Palette kommerzieller Aktivitäten und zahlreiche Orte zur Freizeitgestaltung.

Der Ort selbst besteht aus zwei Teilen, der eine hügelig und der andere flach. Die Altstadt, genannt Fossato Alto, ist ein typisches mittelalterliches Dorf. Es bietet wunderschöne Gebäude wie das alte Rathaus, den öffentlichen Turm mit der von den Brüdern Gricci erbauten Uhr, mehrere kleine Plätze sowie alte Kirchen wie die von San Pietro und San Benedetto.

Die „rughe“, italienisch für „Falten“, sind mit Rundsteingewölben überdeckte Gassen, die ein seltenes Beispiel für die Burgarchitektur des 13. Jahrhunderts darstellen.

Das Gemeindegebiet mit Windkraftanlage in Cima Mutali ist seit 1995 Teil des Naturschutzgebietes Regionalpark Monte Cucco.

Folgende Feste werden in Fossato di Vico gefeiert:

Fest der Statuten
Das Fest der Statuten findet seit 1996, wie im charmanten historischen Zentrum von Fossato di Vico üblich, am zweiten Maiwochenende statt. Während der Veranstaltung wird die historische Periode der alten mittelalterlichen Statuten, die am 13. Mai 1386 offiziell veröffentlicht wurden, in Erinnerung gerufen. Die Veranstaltung bietet allen Teilnehmern und Besuchern die Möglichkeit, drei Tage lang in die Geschichte des alten Ortes einzutauchen.

Nachstellung des Karfreitag
Jedes Jahr während der Osterzeit versammelt sich die Fossatana-Gemeinde im historischen Zentrum, um der Passion des Karfreitags zu gedenken. Die Prozession schlängelt sich durch die eindrucksvollen Straßen und Kirchen des Dorfes.

Cantine di San Martino
Die „Cantine di San Martino“ ist eine saisonale Veranstaltung, die seit über dreißig Jahren stattfindet. Dieses Fest ist eine Freude für Feinschmecker, die den traditionellen Neu- und Jahrgangswein sowie die lokale Küche, die berühmten gerösteten Kastanien, die exquisiten Desserts und die typischen Produkte des Monte Cucco Parks probieren können. Das Festival schlängelt sich durch das gesamte historische Zentrum, von der Stadtstraße "Rughe" bis zum Carceri.

Seit 1996 wird das beliebte Fest durch einem weiteren Termin bereichert, der Ausschreibung für den neuen Wein und den Jahrgangswein. Seit 2015 findet auch der Vintage-Ölwettbewerb statt.

Historisches und traditionelles Bogenturnier
Jedes Jahr, am letzten Sonntag im Juli, organisiert eine örtliche Firma ein historisches und traditionelles Bogenturnier, das für die nationale Fitast-Meisterschaft gültig ist und an dem über 250 Bogenschützen aus ganz Italien teilnehmen.

Fest des San Sebastiano
San Sebastiano ist der Patron der Gemeinde Fossato di Vico und wird am 20. Januar gefeiert. An diesem Tag werden die Stipendien an die begabtesten Schüler der fünften Klasse der Grundschule und der dritten Klasse der Sekundarschule "Pietro Vannucci" von Fossato di Vico vergeben. Unmittelbar danach findet die Heilige Messe statt, gefolgt von der Prozession mit der Statue des Heiligen durch die Straßen des historischen Zentrums. Alles endet mit einem Mittagessen im Restaurant "Forno".

Fossatos Grilltag
Der Verein "Pro Fossato" organisiert mit Unterstützung der Gemeinde im Sommer den "Fossatos Barbecue Day - Grillwettbewerb".
Viele Teams aus Umbrien und den Marken nehmen an der Veranstaltung teil.
Die Teilnehmer fordern sich gegenseitig bei der Zubereitung dreier Gerichte heraus: Chop (Kotelett), Ribs und Barbozza (Guanciale - auf deutsch ähnlich "Schweinebäckchen"). Sie verwöhnen mit verschiedenen Saucen und zaubern mit der unterschiedlichsten Grill-Hardware ¹ sowie der besten Holzqualität für ihre Glut.
(¹ Gemeint sind alle möglichen mechanischen Teile, die beim Grillen Verwendung finden).

Fest der Madonna della Ghea
Jeden 5. August wird im im Stadtteil Purello das Fest der Madonna della Neve gefeiert.

Das Fest beginnt eigentlich schon am 4. August mit der Prozession von der Kirche Sant'Apollinare, wo die Holzstatue der Madonna (gebaut zwischen 1100 und 1200) in Richtung des Heiligtums der Madonna della Ghea aufgestellt wird und endet dann mit einer Vesper. Am nächsten Tag gegen 6.00 Uhr kommen die ersten Pilger aus allen umliegenden Dörfern und Städten.

Lebendige mittelalterliche Krippe
Seit 2016 findet jedes Jahr am 26. Dezember im charakteristischen historischen Zentrum von Fossato di Vico die mittelalterliche lebendige Krippe statt, die an mehr als fünfzehn antike Handwerke erinnert.

Zusammenstellung:
Gilda Lungo und Lorenzo Polidori
Text und Übersetzung:
Gilda Lungo