Öffnungszeiten
Öffnungszeiten Heute  |  Vormittags: 8:00 - 12:00 Uhr   |  Nachmittags: geschlossen alle Öffnungszeiten
Menü

Asslar aktuell

Das 10. Aßlarer Stadtfest am 15. und 16. Juni 2019: es war wieder… super!

An den Tagen nach dem Stadtfest fehlen uns allen, die wir am Wochenende „Dienst geschoben“ haben, die Worte. Es war einfach schön!
Für die Besucher; für die vielen, vielen fleißigen Helfer; für die Senioren, die Kinder und alle dazwischen; Frauen, Männer, Alteingesessene und Zugezogene, selbstverständlich auch für die Gäste aus den Partnerstädten, sowie… Einfach für ALLE!

Das Unplanbare vorab: wir hatten Spitzenwetter!

Die einzigen Tropfen fielen, als niemand sie bemerkte: in den Sonntagmorgenstunden; laaange, bevor der erste Programmpunkt begann.
Ansonsten hatten wir prächtigen Sonnenschein an beiden Tagen und auch die Samstagnacht blieb trocken und bot die besten Temperaturen, um bei Live-Musik ordentlich zu feiern!

Die Versorgung

Da die Aufenthaltsdauer bei so einem Stadtfest natürlich eher auf Stunden ausgelegt ist, mussten sowohl die flüssige wie auch die feste Versorgung stimmen.
Und dafür war bestens gesorgt! Neben den Theken, die mit Mitgliedern der Ortsvereine besetzt waren, gab es an zahlreichen Vereinsständen nicht nur wundervolle und vor allem abwechslungsreiche Speisen zu erschwinglichen Preisen, sondern auch alles von Kaffee über selbstgekellterten Apfelwein bis hin zu den tollsten Cocktails. Man kann ruhigen Gewissens behaupten: dieses Stadtfest war wieder köstlich!

Die Stimmung

Ja, die Stimmung beim 10. Aßlarer Stadtfest ist es wert, extra erwähnt zu werden!
Selbstverständlich die Aufregung aller Beteiligten am Bühnenprogramm.
Die Vorfreude derer, die sich um die Tombola-Lose schier rissen, so dass sie am Sonntag gegen halb drei bereits ausverkauft waren.
(Einige wenige Gewinne können übrigens noch an der Information im Rathaus abgeholt werden).
Die überbordende Freude der Jüngsten auf der Hüpfburg und beim Popcorn-Essen.
Die Wiedersehensfreude beim Entdecken von „alten“ Freunden und Bekannten.
Die Partystimmung bei den extrem starken Darbietungen der „Tom-Pfeiffer-Band“ und „ON LINE“.Diese sind nur einige der durchweg
positiven Emotionen, die während der beiden Tage in den Gesichtern der zahlreichen Besucher zu erkennen waren.
Aber vor allem eine „Stimmung“ wollen wir besonders hervorheben und uns bei allen Beteiligten ganz herzlich dafür bedanken: es war friedlich! So unglaublich viele Menschen, so unglaublich viele unterschiedliche Menschen. Und alle waren vor Ort, genossen das Angebot, das herrliche Wetter und waren einfach… zufrieden.
Außer Gelächter, vor Glück quietschenden Kindern und hunderten fröhlich plaudernden Menschen, wurden keine Stimmen laut.
Für uns ein wundervolles Erlebnis!

Unser Dank gilt…

Oje. Es sind einfach zuviele. Menschen, Gruppen, Vereine, Verbände, Firmen… Viel zu viele, die sich um dieses tolle Fest verdient gemacht haben.
Aber ob nun Planer, Anpacker, Ideen- oder Geldgeber, Anwohner, Besucher oder andere Beteiligte: Wir bedanken uns bei allen, die das 10. Aßlarer Stadtfest „rund um’s Rathaus“ zu diesem tollen, tollen Fest gemacht haben. Sie/du/ihr sind/bist/seid super!


Die Kontakt- und Beratungsstelle informiert:

Es sind noch einige Karten für die Aßlarer Freizeitwoche Sommer 2019 erhältlich!


Bekanntmachung

Der Lahn-Dill-Kreis informiert:

Eichenprozessionsspinner breitet sich wieder aus
Gesundheitsamt gibt Tipps zum Umgang mit der Raupe

Durch das schon lang anhaltende, milde Klima breitet sich der Eichenprozessionsspinner wieder in Deutschland aus. Auch in der Region um Lahn und Dill kann die Raupe vereinzelt vorkommen. Der Eichenprozessionsspinner, kurz: EPS, fühlt sich im Warmen wohl und bevorzugt freistehende und von der Sonne beschienene Eichen. Das Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises rät zur besonderen Vorsicht, denn die feinen Brennhaare der Raupe können dem Menschen schaden. Bei Hautkontakt kann es zu allergischen Reaktionen, wie starkem Juckreiz, Pusteln und Quaddeln kommen. Außerdem können Atembeschwerden und Augenreizungen ausgelöst werden, wenn die Härchen eingeatmet werden. Bei besonders allergieempfindlichen Menschen sind gefährliche Situationen nicht ausgeschlossen.

Verhaltenstipps zum Umgang mit dem Eichenprozessionsspinner

  • Raupen und Nester sollten niemals berührt werden
  • Sollte es doch zu einem Kontakt kommen und dieser schwere allergische Reaktionen mit Asthma und Atemnot auslösen, sollte sofort der Rettungsdienst unter 112 alarmiert werden!
  • Bereiche mit der Beschilderungen „Warnung vor dem Eichenprozessionsspinner“ sollten gemieden werden
  • Windverhältnisse sollten beachtet werden, da die Brennhaare weiter getragen werden können
  • Wer mit den Härchen in Kontakt kommt und Symptome entwickelt, sollte zum Arzt gehen und ihm mitteilen, dass wahrscheinlich Kontakt mit den Haaren des EPS bestand
  • Auch unterhalb von befallenen Bäumen können am Boden liegende Brennhaare der Raupe noch jahrelang gesundheitliche Probleme auslösen
  • Bei starkem Juckreiz kann Kratzen die Gifthaare nur tiefer in die Haut treiben
  • Duschen und Haare waschen, kaltes Wasser lindert Juckreiz
  • Bei Augenkontakt mit viel Wasser spülen
  • Kontaminierte Kleidung schnell wechseln und bei mindestens 60°C waschen

Haustiere als Überträger

Auch Wild- und Haustiere reagieren auf die Gifthärchen. Es ist ebenfalls möglich, dass Haare auf dem Tierfell haften bleiben und so an den Menschen weiter gegeben werden. Das Kreis-Veterinäramt empfiehlt, Haustiere – insbesondere Hunde nach dem Spaziergang – gut auszubürsten, um die potentielle Gefahr durch die Raupenhaare weitestgehend einzudämmen. Durch das eigene Fell ist die Haut der Hunde geschützt vor der Raupe. Wenn doch Symptome wie Juckreiz an empfindlichen Stellen, wie zum Beispiel der Nase, auftreten, sollte der Tierarzt aufgesucht werden. Katzen, die Freigang haben, sollten ebenfalls gut ausgebürstet und auf Symptome hin beobachtet werden.


14. Stadtteilfest Ziegelei Aßlar

Essen und Trinken, Spielen, gute Laune! Am 23.08.2019 findet ab 16.00 Uhr das 14. Stadtteilfest in der Ziegelei Aßlar statt. Gäste sind herzlich willkommen!


Bekanntmachung

Blumenschmuckwettbewerb 2019

Wir wollen auch in diesem Jahr die schönsten botanischen Beiträge zum Stadtbild ehren. Sprich: die Juroren des Blumenschmuckwettbewerbs 2019 sind in Kürze wieder in Aßlars Straßen unterwegs!


Bekanntmachung